30.08.2019

Peer Coaching: Mediationswerkstatt mit dem Auswärtigen Amt

Im Anschluss an die diesjährige Botschafterkonferenz des Auswärtigen Amtes luden das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) und die Abteilung S am 29.08. elf Botschafterinnen und Botschafter von ausgewählten deutschen Auslandsvertretungen zu einem Peer Coaching zu Friedensmediation ins ZIF ein. Die diesjährigen Teilnehmenden der „Mediationswerkstatt“ unterstützen in ihren derzeitigen Einsatzländern Aktivitäten im Bereich Friedensmediation. 

Das Peer Austauschformat verfolgt das Ziel, ein Forum zum Erfahrungsaustausch anzubieten, in welchem sich die hochrangigen Diplomatinnen und Diplomaten über ihre Mediationsunterstützungsaktivitäten austauschen, reflektieren und gegenseitig beraten können. Auf Basis von konkreten Fallbeispielen wurden während der diesjährigen Mediationswerkstatt die Möglichkeiten und Herausforderungen von Friedensmediation als außenpolitisches Instrument sowie mögliche Einstiegsmöglichkeiten für Botschaften zur Unterstützung von laufenden Friedensmediationsprozessen diskutiert.          

Seit 2016 hat das ZIF mit dem Auswärtigen Amt bereits vier „Peer Coachings Mediation and Diplomacy“ durchgeführt und hat zudem ähnliche Peer-Austauschformate mit Partnern wie dem Europäischen Auswärtigen Dienst, der Afrikanischen Union und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa entwickelt und umgesetzt.