International Capacity Development (ICD)

Die Mandate und Aufgaben von internationalen Friedenseinsätzen werden immer komplexer und spezifischer. Dies führt zu einem stetig steigenden Bedarf an hochqualifiziertem Personal, sowie zur wachsenden Notwendigkeit Prozesse und Strukturen innerhalb von Feldeinsätzen und der sie mandatierenden internationalen Organisationen anzupassen und zu optimieren.

Das ZIF wirkt seit seiner Gründung aktiv im internationalen Dialog zu Fragen des Aufbaus ziviler Kapazitäten mit. Als Institution aber auch in der Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt werden wir als ein weltweit führendes Beispiel anerkannt und angefragt, wenn es um Informationen, Beratung und Kooperation zu Auswahl, Vorbereitung, Sekundierung, Training und Betreuung von zivilem Personal in multilateralen Friedenseinsätzen geht.

Das Team International Capacity Development (ICD) im ZIF unterstützt und berät Partnerorganisationen und Friedenseinsätze, um deren Struktur und Prozesse zu verbessern. Dabei geht es u.a. um den Aufbau von zivilen Personalrostern in anderen Ländern oder Organisationen, wie der Afrikanischen Union, um Schnittstellen zwischen Friedenseinsätzen und humanitärer Hilfe, wie UNOCHA, um Mediation Support oder Duty of Care. Das ICD-Team ist Drehpunkt für den Wissensaustausch zum operativen Geschäft der Friedenseinsätze und ziviler Konfliktbearbeitung.

Ihre Ansprechpartner/innen

Sebastian Dworack

Teamleiter International Capacity Development, Operations

s.dworack(at)zif-berlin.org

 

Sarah Degen-Heinemann

Team International Capacity Development, Operations

s.degen-heinemann(at)zif-berlin.org

 

Fabian Metze

Team International Capacity Development, Operations

f.metze(at)zif-berlin.org

 

Anita Nuke

Team International Capacity Development, Operations

a.nuke(at)zif-berlin.org